1932

Franz Klumaier begründet mit Siegmund Gastrager das Unternehmen. Der erste Betriebsstandort wird im Kellerraum des “Kobaldhauses” in der Berggasse 226 in Schwaz angemeldet.

1935

Franz und Maria Klumaier wird zum zweiten mal Eltern. Nach Sohn Alfred wird Otto Klumaier geboren.

1937

Der Betriebssitz wird in die Franz-Josef-Strasse 15 verlegt .

1939

Franz Klumaier wird als Pionier zum Polenfeldzug einberufen und nach Norwegen und Finnland versetzt. Die meiste Zeit war er in Kirkenes an der russischen Grenze stationiert. In diesen langen Wintermonaten war er vom Nordlicht so fasziniert, dass er sich vornahm, nach seiner Heimkehr sein Unternehmen Nordlicht-Kühlung zu nennen.

1943

Franz Klumaier nach dem Krieg nach Schwaz zurück. In der Folge trennen sich Klumaier und Gastrager, der seine eigene Selbständigkeit anstrebte.

1945

Otto Klumaier beginnt die Lehre im eigenen Betrieb und beendet diese mit dem Meisterbrief als Kälttechnikermeister. Es folgen Praktikas und ein beruflicher Auslandsaufenthalt in Schweden.

1955

Franz Klumaier erwirbt von der Schwazer Stadtgemeinde einen Baugrund in der Körnerstrasse, wo das Betriebsgebäude mit Wohneinheit gebaut wurde. Auf Ansuchen wurde ihm die Bewilligung einer Tischlerei für Erzeugung von Kühlmöbel sowie der Handel mit Kühlgeräten erteilt.

1967

Otto Klumaier wird Vater: Mario Klumaier erblickt im Jänner das Licht der Welt.

1977

Die ersten Weichen für Mario Klumaiers Zukunft sind gestellt: Er besucht die Höhere Technische Lehranstalt und absolviert im Anschluss daran die Kältetechnische Ausbildung in München und Karlsruhe.

1978

Alfred und Otto Klumaier übernehmen die Geschäftsführung von Franz Klumaier

1982

Alfred Klumaier scheidet aus dem Geschäftsführung aus, Otto Klumaier übernimmt alleinverantwortlich.

1993

Gründung der Tochterfirma Klimaboutique als eigene Unit für den Vertrieb und die Montage von Klimaanlagen.

1995

übernimmt Mario Klumaier das Unternehmen in 3. Generation. Tradition trifft Moderne, das Tätigkeitsfeld des Unternehmens wird kontinuierlich erweitert.

2003

Klumaier Nordlicht Kühlung expandiert und tritt in den süddeutschen Markt ein. Zu den ersten Referenzen zählt das Hofbräuhaus in München, welches mit modernster Kältetechnik ausgestattet wird.

2007

Mario Klumaier gründet mit Partnern das Unternehmen kxt – Klumaier x Tanner welches sich mit gastronomischen Gesamtkonzepten beschäftigt.

Im selben Jahr ist das Unternehmen Exclusiv-Lieferant für alle gastronomischen, Kühltechnik-Bereiche beim neuen Nürburg-Ring – Projekt.

2009

Heute zählt Nordlicht Kühlung Klumaier zu den Marktführern im Bereich der individuellen Kühlmöbeltischlerei sowie im Nirostabau. Keine Anlagen “von der Stange”, der individuelle Kundenwunsch begleitet jede Produktion! Besuchen Sie unsere Referenzen, sie sind das beste Spiegelbild unseres Know-How´s und unserer Leistungsfähigkeit.

2013

Neue Technologien und CNC-Verarbeitung werden insbesonders im Bereich Kältetechnik, dem individuellen Kühlmöbelbau und in der Nirosta-Verarbeitung eingesetzt.

2014

Das Unternehmen präsentiert sich mit neuer Homepage und erstklassigen Referenzen in neuem Design…